Close

Geschäftsbedingungen Verkaufsstellen

I. Allgemeine Bestimmungen
  1. Allgemeine Geschäftsbedingungen (weiter nur Bedingungen) betreffen nur die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Käufer und der Gesellschaft Eximium s.r.o. Karpatské námestie 10, Bratislava - Rača 831 06 als Vermittler (weiter nur Betreiber) und außerdem der Gesellschaft, die die Ware liefert (weiter nur Lieferant), die mittels des elektronischen Geschäftes www.alopecia.sk (weiter nur Geschäft) geschlossen wurden.
  2. Unter dem Käufer versteht man eine natürliche oder juristische Person, die die nach eigener Autorisierung durch das Geschäftssystem bearbeitete elektronische Bestellung abgeschickt hat.
  3. Unter elektronischer Bestellung versteht man das abgeschickte elektronische Formular, in dem sich Informationen über den Käufer, das Verzeichnis der aus dem Angebot des Geschäftes bestellten Ware und der durch das Geschäftssystem bearbeitete Gesamtpreis der Bestellung befinden.
  4. Unter dem Lieferanten versteht man den Verkäufer der Ware, dessen angebotene Produkte vom Betreiber im Geschäft veröffentlicht werden
  5. 5. Allgemeine Geschäftsbedingungen regeln und präzisieren in ihrer aktuellen Fassung die Rechte und Pflichten des Betreibers und Käufers und bilden einen untrennbaren Bestandteil des Kaufvertrages.
II. Bestellung, Vertragsabschluss und Vertragsrücktritt
  1. Damit die elektronische Bestellung gültig ist, müssen bei der Registrierung oder Realisierung der Bestellung alle vom System verlangten Angaben wahr und vollständig ausgefüllt sein.
  2. Alle angenommenen elektronischen Bestellungen werden als Vorschlag eines Kaufvertrages angesehen, sie werden für alle beteiligten Seiten als ein verbindliches Dokument betrachtet.
  3. Der Betreiber akzeptiert den Vertragsvorschlag des Käufers, indem er ihm die Ware liefert.
  4. Der Betreiber kann, je nach dem Charakter des Geschäfts (Menge, Preis, Kosten, Frachtkosten, Entfernung u.ä.) vor allem aber, wenn der Preis höher als 150.- EUR ist, vom Käufer eine, auf eine vertrauliche Weise gemachte Autorisierung der Bestellung, z.B. telefonisch oder schriftlich, verlangen. Wenn der Käufer die Autorisierung abgelehnt hat, wird die Bestellung vom Betreiber als ungültige Bestellung betrachtet.
  5. Der Betreiber hat das Recht, bei der Bestellung, deren Preis höher ist als 150,- € vom Käufer zu verlangen, dass er den Preis im voraus bezahlt (durch eine Anzahlungsrechnung, elektronische Banküberweisung oder als Zahlung durch Kreditkarte, soweit der Betreiber und der Käufer nicht eine andere Art der Zahlung vereinbart haben.
  6. Wenn zwischen dem Betreiber und dem Käufer ein langfristiger Rahmenkaufvertrag abgeschlossen wurde, richtet sich die elektronische Bestellung in diesem Fall nach diesem Vertrag, soweit dieses Vorgehen die Bedingungen des elektronischen Handels ermöglichen.
  7. Der Käufer hat das Recht, die Bestellung ohne Angabe von Gründen innerhalb von 12 Stunden von ihrer Absendung zu stornieren, indem er eine Storno E-Mail per elektronische Post an die in der Bestellung angeführte Adresse schickt.
  8. Der Kaufvertrag wird erst mit mit der Übernahme der Ware durch den Käufer abgeschlossen.
III. Lieferungsbedingungen und Kosten für die Lieferung der Ware
  1. Unter dem Ort der Erfüllung des Vertrages versteht man den Wohnsitz (den Sitz) oder den Ort der Unternehmung des Käufer, der im Registrierformular des Geschäfts oder im Bestellformular angeführt ist. Der Betreiber wird die Ware unter Anwendung von Dienstleistungen Dritter (z.B. UPS, DHL, Post) liefern, oder er liefert die Ware selbst, bzw. die Ware wird, je nach der Vereinbarung mit dem Käufer (Möglichkeit der Auswahl bei der Bestellung) beim Betreiber vorbereitet, wo sie vom Käufer innerhalb von 7 Tagen von der Ankündigung des Betreibers des Geschäfts abzuholen ist.
  2. Die Lieferung der Ware geschieht durch ihre Übergabe an den Käufer, bzw. durch die Aufgabe auf der Post, oder an den ersten Lieferanten zur Lieferung an den Käufer.
  3. Das Eigentumsrecht an der Ware geht unter der Bedingung der Bezahlung der ganzen Höhe des Kaufpreises auf den Käufer über.
  4. Der Lieferant hat die Ware dem Käufer in möglichst kurzer Zeit von dem Empfang der elektronischen Bestellung zu liefern (d.h. in der Regel innerhalb von 7 Tagen). Diese Zeit kann in Ausnahmefällen länger dauern, höchstens jedoch 5 Wochen. Wenn die Ware innerhalb von 5 Wochen nicht geliefert wurde, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten.
  5. Die Ware wird dem Käufer in üblichen Umschlägen zugestellt, ausgenommen der Fälle wenn aus der Art der Ware oder auf Grund der Vereinbarung spezielle Anforderungen gestellt sind.
IV. Zahlungsbedingungen
  1. Der Kaufpreis ist spätestens bei der Übernahme der Ware fällig (gegen Nachnahme vom Kurier beim Lieferanten) oder in einer in der Anzahlungsbestellung angeführten Frist, oder bei der Sendung der Bestellung, wenn der Käufer die elektronische Zahlungsmöglichkeit gewählt hat, solange beide Parteien nicht etwas Anderes vereinbarten.
  2. Wenn der Preis in der Form des elektronischen Zahlungsverkehrs bezahlt wird, wird die Ware nach dem Eingang der Summe,einschließlich der Mehrwertsteuer auf dem Konto des Betreibers, vorzugsweise versendet.
  3. Der Betreiber behält sich das Recht vor, vom Käufer vor allem bei Bestellungen, die im Art. II Abs. 5 dieser Regel angeführt sind, die Zahlung im voraus zu verlangen (bei der Einstellung des Geschäftssystems).
  4. Wenn der Käufer es abgewiesen hat, die Bestellung im voraus zu bezahlen, hat der Betreiber das Recht, die Bestellung als ungültig zu betrachten.
V. Bedingungen für die Reklamation
  1. Der Lieferant liefert dem Käufer zusammen mit der Ware alle entsprechenden Dokumente der Ware, d.h. die Rechnung, die ein Steuerbeleg ist, den Lieferschein (Garantieschein) des Betreibers, den Garantieschein des Herstellers (wenn er vom Hersteller gewährt wurde).
  2. Der Lieferant gewährt eine Garantie, die im Lieferschein ausdrücklich angeführt ist); der Lieferschein dient zugleich als Garantieschein. Wenn es im Lieferschein nicht anders angeführt ist, beträgt die Garantiefrist 6 Monate vom Verkaufsdatum.
  3. Der Lieferant haftet für die Fehler der Ware, die man in der Garantiefrist entdeckt hat und die durch Material- , Funktions- oder Herstellungsfehler entstanden sind, oder die als Fehler bei der Montage- oder Installierung von Mitarbeitern des Lieferanten verursacht wurden.
  4. Auf Fehler, die durch nicht fachkundige Bedienung, unangemessenen Umgang und falsche Anwendung, oder durch Installierung im Widerspruch zu Benützeranweisungen entstanden sind, bezieht sich keine Garantie.Keine Garantie bezieht sich weiter auf Schäden in Folge einer Naturkatastrophe, aggressiver Beschädigung, Wetterbedingungen oder Schäden durch Betrieb der Ware in extremen und ungewöhnlichen Bedingungen.
  5. Die Garantie erlischt beim unberechtigten Eingriff in die Ware durch eine Person, die vom Betreiber oder Hersteller der Ware nicht ausdrücklich zum Eingriff aufgefordert wurde.
VI. Schutz der Personaldaten
  1. Der Betreiber verpflichtet sich, vom Käufer nur Daten zu verlangen, die dem Käufer ausschließlich zur Erfüllung von Leistungen, die aus diesem Kaufvertrag folgen, dienen (Vor- und Familienname, Adresse des Dauerwohnsitzes einschließlich der PLZ, Telefonnummer und E-Post-Adresse).
  2. Der Käufer erklärt hiermit, dass er im Sinne des § 7 Abs.1 des Gesetzes Nr. 428/2002 der Gesetzessammlung in der Fassung der späteren Vorschriften damit einverstanden ist, dass der Verkäufer seine für die Tätigkeiten des Verkäufers erforderlichen Personaldaten in allen seinen Informationssystemen verarbeitet und archiviert. Der Käufer gibt zugleich sein Einverständnis dazu, dass der Verkäufer seine Daten anderen Personen mit grenzübergreifender Übertragung von Personaldaten in dritte Länder (alle Länder im Rahmen der EU und Länder des sog. sicheren Hafens) gewährt. Der Verkäufer verpflichtet sich, mit den Personaldaten des Käufers im Einklang mit den gültigen Rechtsvorschriften der Slowakischen Republik umzugehen. Die Zustimmung des Käufers, die er gegeben hat, gilt für eine unbestimmte Zeit.
  3. Der Betreiber verpflichtet sich, dass er auf Wunsch des Käufers und auf Grund einer schriftlichen oder telefonischen Anforderung die Personaldaten des Käufers auch ohne Grundangabe aus seiner Datenbasis wann auch immer löscht.
VII. Abschluss- und vorübergehende Bestimmungen
  1. Der Betreiber behält sich das Recht auf Änderungen des Systems vor.
  2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der auf der Webb-Seite angeführten Fassung des Betreibers zum Tag der Absendung der elektronischen Bestellung, ausgenommen des Falles, wenn die Vertragsseiten gemeinschaftlich etwas Anderes vereinbarten.
  3. Mit der Absendung der elektronischen Bestellung akzeptiert der Käufer alle Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Reklamationsordnung in der am Tag der Absendung dieser Bestellung geltenden Fassung vorbehaltslos.
  4. Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien, die durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht geregelt sind, richten ich nach den jeweiligen Bestimmungen des Handelsgesetzbuches und nach anderen zusammenhängenden Rechtsvorschriften.
  5. Eventuelle Streitigkeiten der Vertragsparteien, die durch gegenseitige Vereinbarung nicht gelöst werden, sind vom zuständigen Gericht zu lösen.

"Diese Website benutzt Google™ Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Das Deaktivierungs-Add-on für Browser von Google Analytics gibt dem Website-Besucher mehr Kontrolle darüber, welche Daten zu aufgerufenen Websites von Google Analytics erfasst werden. Sollten Sie keine Speicherung Ihrer Daten wünschen, installieren Sie sich bitte das von Google bereitgestellte De-Aktivierungswerkzeug unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de."


Der Betreiber: MARBO LTD , SUITE 126 HIGHAM HILL JSC, 313 BILLET ROAD, LONDON, ENGLAND, E17 5PX